VHPready in der Praxis

Der offene Industriestandard VHPready bietet entscheidene Vorteile bei der Realisierung technischer Lösungen zur alternativen Energieerzeugung.

Sehen Sie hier einige Beispiele der praktischen Anwendung.

Aufbau und Betrieb von dezentralen Energienetzen.

VHPready bietet als Standard Betreibern von Energiesystemen (Virtuellen Kraftwerken) eine einfache Steuerung verschiedenster Kapazitäten.

Das offene Protokoll ermöglicht es, unterschiedliche Technologien im Energiesystem anzusprechen, ohne dass eine eigene, spezifische technische Schnittstelle geschaffen werden muss. Vielmehr können die Kapazitäten über die bestehende Technik in das Energiesystem eingebunden werden. Die technischen Systeme der einzelnen Kapazitäten müssen nicht angepasst werden, wenn bereits „ab Werk“ eine VHPready Schnittstelle vorhanden ist. Für die Anbindung von Bestandsanlagen können Gateways installiert werden, die von verschiedenen Herstellern verfügbar sind.

Vorteile von VHPready:
  • Standardisierte Verbindung der Komponenten steigert die Markttransparenz und fördert den offenen Wettbewerb
  • Auswahl an Komponenten erhöht sich für Betreiber
  • Vereinfachte Einbindung von Erzeugern und Verbrauchern (Strom, Wärme, Gas)
  • Ermöglicht Lösungen im Bereich Sektorenkopplung

Einbinden, Betreiben und Optimieren einer Komponente in dezentralen Energienetzen.

VHPready unterstützt die einfache und sichere Einbindung beliebiger Energieanlagen und -komponenten in ein Energiesystem (Virtuelles Kraftwerk).

Das offene Protokoll erlaubt nicht nur eine transparente Wahl des Systemlieferanten, unterstützt Projektierer und Systemintegratoren bei der einfachen technischen Anbindung von Komponenten und Anlagen, sondern erlaubt auch dem Energieanlagenbetreiber, sowohl den passenden Betreiber eines Virtuellen Kraftwerks zur Anbindung als auch den geeigneten Vermarkter für seine erzeugte oder verbrauchte Energie frei zu wählen.

Die Betreiber dezentraler Energieanlagen - aber auch die von ihnen beauftragten Projektbüros und Systemintegratoren - stehen vor diversen Herausforderungen, wenn es um die Auswahl und die IT Anbindung einer Energieanlage an einen Vermarkter geht.

Vorteile von VHPready:
  • Herstellerunabhängige Integration von Energieanlagen
  • Offener Wettbewerb und Markttransparenz
  • Investmentsicherheit durch größere Marktakzeptanz
  • Einfache Einbindung
  • Schneller Marktzugang durch kürzere Projektplanungszeit
  • Flexibilität in der Wahl des Vermarkters (Konformität mit Übertragungsnetzbetreibern)

Gestalten Sie mit uns die Energiewelt von morgen.

Werden Sie Anwender und somit auch aktives Mitglied von VHPready.